Wednesday, 23 December 2009, 18:50 - Starcat

Praktikum

Vielleicht wundert ihr euch, was aus der Ankündigung im vorletzten Beitrag meines Workblogs geworden ist, dass ich von meinem Praktikumsplatz erzählen wollte.
Es hat sich in der Tat nun schon eine ganze Weile hingezogen. Und natürlich kann ich keine Details meiner Arbeit erwähnen aufgrund von Verschwiegenheitsklauseln.

Was ich tue kann ich aber natürlich schon erzählen.
Mein Praktikum mache ich bei einer Firma in Köln, die sich mit der Entwicklung von Spielen für die verschiedensten Plattformen beschäftigt. Von Nintendo DS und Wii, iPhone, über PC und Xbox360 bis hin zu Online Spielen.
Im Gegensatz zu dem, was mir gewisse Leute weiß machen wollten, waren meine vielseitigen Fähigkeiten sogar sehr erwünscht und gerne gesehen. :-)
Es ist einfach schön und beruhigend, dass es noch solche Firmen gibt.

Das meiste meiner Arbeit bestand bisher im Writing und Game Design. Besonders in der Entwicklung und der Überarbeitung von Konzepten, dem Beisteuern von Ideen und dem Übersetzen von Konzepten.
Laut meinem Praktikumsvertrag, den ich nun auch endlich erhalten habe, bin ich auch für die Bereiche Game Design, Grafik und Programmierung eingeteilt. Daraus lässt sich für mich natürlich hoffen, dass ich in Zukunft auch in diesen Bereichen mitwirken und professionelle Erfahrungen sammeln kann.
Am meisten liegt mir aber bereits an dem was ich tue. Writing und Game Design. Und ich bin wirklich froh, dass meine Arbeit so gern gesehen ist und ich soviel dazu beitragen kann. :-)

Natürlich hege ich die Hoffnung auch nach meinem Praktikum von nun vorerst 6 Monaten eine Möglichkeit bekommen werde fest einzusteigen, aber bis dahin ist es ja noch eine Weile und ich denke Positiv. :-)

* Update Mai 2010: Tja, ratet mal wie es ausging… Alles leere Versprechen! Ein Konzept von mir hat der Firma einen großen Auftrag eingebracht und ich werde nichtmal erwähnt!
Aber ich muß ja immer an das Gute im Menschen glauben… Naja, zumidnest lasse ich mich nicht länger ausbeuten! Das kann es ja echt nicht sein! *



Friday, 4 December 2009, 11:09 - Starcat

Ende des NaNoWriMo 2009

nano_win

Als der 30. November dem 1. Dezember wich, endete der NaNoWriMo 2009.
Es ist das erste Jahr meiner Teilnahme am Schreib Wettbewerb und schon habe ich es geschafft und zähle zu den Gewinnern. Hätte man mir vor über einem Monat davor erzählt, so wäre es für mich kaum Vorstellbar gewesen. Es ist erstaunlich, was man doch in nur einem Monat alles erreichen kann, wenn man nur genug Herzblut hinein steckt und sich durch nichts von seinem Ziel abbringen lässt und stetig darauf hin arbeitet.
Ich habe nicht nur ein gutes Stück der Eerievale Geschichte nieder schreiben können, sondern auch mich bereits fast zum ersten großen Wendepunkt der Geschichte vorgearbeitet. Kurz vor diesem Ziel erreichte ich spät Abends das Ziel des Wettbewerbs. Bald werde ich hoffentlich darüber hinaus die letzten Szenen vor diesem Wendepunkt schreiben und von dort aus, mal sehen wohin mein Weg mich führt.
Auf jedenfall möchte ich auch in Zukunft regelmäßig weiterschreiben. Es macht nicht nur unheimlich viel Spaß und gibt ein gutes Gefühl etwas geschafft zu haben, sondern es trägt auch sehr zu meinem Wohlbefinden bei. Mit geringem, regelmäßigem Aufwand kann man so über längere Zeit etwas wirkliches großartiges in die Tat umsetzen. Das ist eine wichtige Lektion die ich erst jetzt durch den NaNoWriMo wirklich verinnerlicht habe.
Es ist nur allzu einfach sich vor einer großen Sachen respektvoll zu drücken und es aufzuschieben, weil es kaum zu meistern erscheint. Doch dem ist nicht so. Jeder kleinste Schritt, ist ein Schritt weiter nach Vorne. Ein Schritt auf das große Ziel zu. Es ist möglich.
In nur einem Monat habe ich trotz schwierigen Situationen und den Sorgen des Alltags dennoch 50.474 Worte meiner Geschichte niederschreiben und erzählen können. Das sind circa 226 Seiten.
Der Eerievale Roman hat noch einen weiten Weg vor sich, aber es ist ein guter Anfang und wie heißt es doch, das Schwierigste ist der Anfang. Drückt mir die Daumen für den weiteren Verlauf. :-)